Seit 1994 ist Masterclock eine der führenden Firmen im Bereich hochgenauer Zeitsysteme. Masterclock stellt unter anderem "Mutteruhren" (Masterclocks) her, die mehrere, unter Umständen einige Hundert, Tochter- oder Nebenuhren auf ihre genaue Zeit synchronisieren. Als Nebenuhren kommen digitale oder analoge Zeitanzeigen in Frage, vom kleinen digitalen Display bis zur Großanzeige an der Wand oder im Außenbereich.

Die genaue Zeit beziehen die Uhren zum Beispiel über die GPS Satelliten, auch externe Zeiteingänge wie IRIG Codes kommen in Frage. In Netzwerken wird die Zeit von einem Zeitserver zur Verfügung gestellt und über das Network Time Protocol (NTP) im Netz an die Clients verteilt. Als Clients kommen hier auch analoge oder digitale Uhren in Frage.

Masterclocks Zeitsynchronisationsgeräte unterstützen Rundfunk- und Fernsehstudios bei weichen Programmübergängen und Astronauten bei zeitgesteuerten Starts. Die Produktionsabläufe werden konstant durch neue Technologien verbessert, Entwicklungsarbeit in kundenspezifische Lösungen gesteckt.

Oktal-SE ist ein französisches Unternehmen mit Hauptsitz in Toulouse, das sich einerseits auf COTS- Software für Sensorsimulationen für Forschung und Entwicklung, und andererseits auf real-time 3D Anwendungen spezialisiert hat.

Die Firma wurde 2001 von Jean Latger als Tochtergesellschaft zu der bereits seit 1989 bestehenden Oktal gegründet, die zu der SOGECLAIR Gruppe gehört.

Oktal-SE bietet seinen Kunden Multi-Sensor Simulationssoftware und die damit verbundenen Dienstleistungen an.

Die verschiedenen Softwarepakete bieten Simulationen im kompletten elektro- optischen und elektromagnetischen Frequenzbereich an. Die Pakete kombinieren Raytracing mit modernster 3D Darstellung von Umgebungen - dies gilt selbstverständlich auch für GPS und andere GNSS Umgebungen.

Oktal-SE bietet auch speziell auf den jeweiligen Anwender zugeschnittene Software sowie Beratung bei der Weiterentwicklung beim Kunden.

Unsere eigenen Produktreihen befassen sich hauptsächlich mit dem Thema Zeit- und Frequenz. Von einfachen Zeitanzeigen bis hin zu komplexen redundanten Systemen reicht die Palette. Daneben gibt es eine Reihe Entwicklungen die sich mit der Verarbeitung von Videodaten befaßt. Von beiden Themen berührt sind die Zeit- und Dateneinblendungen in Videosignale.

Unsere Zeit- und Frequenzsysteme werden in Labors, zur Versorgung von grossen Rechnernetzen, in Fahrzeugen, auf Schiffen und auf Flugzeugen eingesetzt.

Der englische Spezialist für GNSS-Test-Systeme bei Navigation und Positionierung bietet Simulatoren für Satelliten-Signale für Tests im militärischen Bereich, während Produktentwicklungen und bei der Produktion. Auf die jeweilige Applikation zugeschnittene Szenarien simulieren die vorhandenen Satellitensignale zu einer vorgegebenen Zeit an einem vorgegebenen Ort, bei Bedarf während einer Fahrt auf vorgegebenen Höhen und bei vorgegebenen Geschwindigkeiten. Zuverlässig und hochpräzise lassen sich so Ihre Navigationsempfänger auf fehlerfreies Arbeiten bei Laborbedingungen prüfen.